news

meisterschaftsspiel 02.09.18.

frauen 2. liga fc buchs vs fc eschenbach 1:3

Die Frauen des FC Buchs empfingen am Sonntag die erste Mannschaft aus Eschenbach. Als Absteigerinnen aus der ersten Liga war die Favoritenrolle klar auf der Seite der Gäste. Für die Buchserinnen galt es an die kämpferische Leistung der letzten Partien anzuknüpfen.

 

Das erste Tor des Spiels fiel bereits nach fünf Minuten. Jrina Andenmatten war es, die ihre Farben in Führung bringen konnte. Danach erhöhte sich der Druck der Gäste. Nach einem Eckball konnte eine Gegnerin per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Nur sechs Minuten später folgte der nächste Dämpfer. Eine Stürmerin wurde im Strafraum vergessen, wurde lanciert und musste nur noch zum 1:2 einschieben. Lieder war es nicht der letzte Gegentreffer, welcher die Werdenbergerinnen vor der Pause hinnehmen mussten.

 

Mit dem Resultat von 1:3 ging es in die zweite Halbzeit. Auf der Seite der Buchserinnen wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert. Nun waren sie es, die Druck auf das Tor der Gäste aus Eschenbach ausübten. Es wurden einige sehenswerte Torchancen kreiert, die aber allesamt neben dem Tor landeten. Nach einer starken, jedoch torlosen zweiten Spielhälfte, musste man sich dem Gegner schlussendlich mit 1:3 geschlagen geben.

 

Christina Müssner, Andrea Niederer, Tamara Lareida, Nina Birchler, Karin Vetsch, Fabienne Wildhaber, Janine Eugster, Kim Messmer, Michelle Christoffel, Jrina Andenmatten, Corina Stricker, Rahel Schmid, Viktoria Mirosljevic, Tanja Niederer, Larissa Hoppeler

meisterschaftsspiel 01.09.18.

ff15 fc triesen vs. fc buchs 3:0

Bei nass, kaltem Wetter, spielten die FF15 Mädels ihr zweites Meisterschaftsspiel gegen den starken FC Triesen. Man fand schnell ins Spiel und vermochte mit guten, schnellen Ballstaffeten, mit dem Gegner mitzuhalten und kam das eine oder andere Mal vors gegnerische Tor. Leider wurde der Spielfluss dann durch einen Penalty, gegeben durch den eher unsicheren Schiedsrichter, im Zweifelsfalle für die Heimmannschaft, unterbrochen und die Triesener Girls gingen mit 1:0 in Führung. Im zweiten Drittel war das Spiel nicht mehr ganz so fliessend und man wechselte zu Kick and Rush was dann das Mitteldrittel mit einem 0:0 schnell vergessen liess. Im letzten drittel war es dann wieder ein Standard der das 2:0 einläutete. Mann warf jetzt alles nach vorne und versuchte den
Anschlusstreffer zu erzielen, was dann wieder durch einen Penalty, der keiner war, unterbrochen wurde. Gwendos Parade vereitelte diese Chance und aus Freude vergass man, dass der Ball immer noch im Spiel war und die Triesener Mädels reagierten schnell und erzielten so das 3:0. Die Kräfte liessen allmählich nach und somit konnte man nichts mehr ausrichten und das Endresultat blieb 3:0. Ein hoch auf die FF15 Mädels, die dem Gegner Paroli boten und wenn vielleicht der Schirri dem spielerischen Niveau entsprechend gepfiffen hätte, wäre das Resultat nicht 3:0 ausgefallen und hätte eher dem Spielverlauf entsprochen. Weiter so…

meisterschaftsspiel 01.09.18.

ff12 fc buchs vs fc chur 97 0:12

FF12 Meisterschaftsspiel Buchs vs. Chur 97 - 0:12

Bei regnerischem Wetter startete die FF12 des FC Buchs ihr erstes Heimspiel gegen Chur 97. Trotz den augenscheinlichen Verbesserungen vom letzten Wochenende, war man den Gegnerinnen um einiges unterlegen. Der klare Tabellenführer war im Schnitt gefühlt einen Kopf grösser und haben offensichtlich schon mehrere Jahre zusammen gespielt. Obwohl sich das Heimteam stark gewehrt hat und alles gaben, ging man mit einem 0:5 Rückstand in die erste Drittelspause. Nach dem Pausentee spielten sich die Buchserinnen deutlich stärker ins Spiel zurück. Man konnte sich vermehrt in die Nähe des gegnerischen Tor vorkämpfen, jedoch wurden die Chancen leider nicht genutzt. Trotz grossem Einsatz konnte nicht jeder Angriff der Churerinnen abgewehrt werden. So stand es zur zweiten Drittelspause 0:7. Im letzten Drittel liessen die Buchserinnen kämpferisch wieder etwas nach und die Gegnerinnen konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende des Spiels stand es 0:12. Das Trainerteam ist stolz auf die bemerkbaren Fortschritte und vor allem auf darauf, dass sie als Team aufgetreten sind und den Kampf gegen den Leader von der ersten Minute an angenommen hat. Für das kommende Spiel verspricht sich das Trainertrio gute Chancen auf eine ausgeglichene Partie mit der Möglichkeit auf einen ersten Sieg.

meisterschaftsspiel 25.08.18.

ff12 fc triesen vs fc buchs 4:3

FF12- 1. Meisterschaftsspiel 
Am Samstagmorgen trat die FF12 Mannschaft des FC Buchs ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen den FC Triesen an. Die Buchserinnen starten gut ins Spiel und man hatte deutlich mehr Chancen als die Gegenerinnen. Jedoch konnten die Triesener Mädchen ihre ersten Torschuss gleich verwerten, somit stand es zur Drittelspause 0:1 (Zur Info: Spielmodus FF12 3x20min). Nach der Pause startete das Buchser Team mit einer neuen Aufstellung und man kam vermehrt vors gegnerische Tor. Die Gegenerinnen konnten ihre Chancen jedoch wieder einamal besser nutzen und schossen nach einem fatalen Eigenfehler ihr zweites Tor. Noch im selben Drittel konnte die Buchser Mädchen den Rückstand durch Ayomide auf 1:2 verkürzen. Der Schiri pfiff zum zweiten Mal zum Pausentee. Die letzten 20 Spielminuten waren ziemlich Chancengleich. Während die Chancenauswertung seitens der Buchserinnen zu schwach ausfiel, hatten ihre Gegenrinnen mehr Glück und konnten ihren Vorsprung auf 1:3 ausbauen. Jenny, die das Spiel noch nicht aufgeben wollte gab mit ihrem 2:3 neue Hoffnung auf Punkte. Die letzten Minuten waren ziemlich hektisch, da beide Teams noch ein Tor schiessen wollten. Die Gegenerinnen schossen kurz vor Schluss nach einem Gerangel vor dem Tor den letzten Treffer. Somit endete das Spiel mit einem 2:4 für die Triesner Mädchen. Die Fortschritte in den eigenen Reihen sind nicht zu übersehen, natürlich haben wir aber auch noch viel Luft nach oben. Wir trainieren weiter und freuen uns auf die folgenden Meisterschaftsspiele.

meisterschaftsspiel 21.08.18.

frauen fc buchs vs fc ebnat-kappel 2:1 (0:0)

Frauen: Gelungener Start
 

Am Dienstagabend hiess es nun endlich: «Das Abenteuer 2. Liga beginnt». Als erster Gegner kam der FC Ebnat-Kappel nach Buchs. Die Nervosität war den Spielerinnen vor dem ersten Meisterschaftsspiel in der 2. Liga anzumerken, jedoch hat man sich wie immer konzentriert auf das Spiel vorbereitet. Im Gegensatz zu letzter Saison wurde mit leicht veränderter Aufstellung und neuen Spielerinnen gestartet. «Respekt, aber keine Angst» so lautet gemäss Trainer Martin Schnider das Motto der kommenden Saison.

Nach dem Anpfiff konnten die Buchserinnen relativ schnell ihr gewohntes Spiel aufbauen. Das Selbstbewusstsein stieg nach jedem erfolgreichen Zuspiel und jeder Minute die verstrich. In der ersten Hälfte konnten einige Torchancen herausgespielt werden, das Quäntchen Glück fehlte jedoch noch.

Doch dies änderte sich nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff. Corina Stricker konnte nach einem Eckball einen Weitschuss gekonnt ins Tor lenken. Der Jubel und die Erleichterung waren riesig. Jedoch konnte der Vorsprung nur 10 Minuten gehalten werden. Das Spiel war wieder offen und auf beiden Seiten wurde für den Sieg gekämpft. Mit guten spielerischen Leistungen und starkem Willen, die 3 Punkte in Buchs zu behalten, konnte schlussendlich durch Michelle Christoffel der Siegestreffer erzielt werden.

Nächstes Spiel: Di 28.08.2018 FC Bütschwil-Neckertal – FC Buchs

Infos zur neuen Saison!

 

Liebe Mädchen, liebe Eltern

 

Wir haben uns sehr gefreut so viele neue Gesichter bei unseren Schnuppertrainings begrüssen zu dürfen. Wie bereits in den Vorjahren waren die Anlässe auch dieses Jahr ein voller Erfolg und das haben wir vor allem euch zu verdanken! Wie versprochen, möchten wir euch nun einige Informationen zur neuen Saison liefern:

 

G Juniorinnen - Jahrgänge 2013/2012/2011

Training zusammen mit den F Juniorinnen, jeweils DO 17.45 - 19.00 Uhr Fussballplatz Rheinau, Buchs

Trainerteam: Daniela Waldherr, Judith Schläpfer

Turniere werden zusammen mit den Jungs gegen Jungs gespielt

Trainingsstart nach den Sommerferien

Mitgliederbeitrag: CHF 120.-

 

F Juniorinnen - Jahrgänge 2010/2009

Training zusammen mit den G Juniorinnen, jeweils DO 17.45 - 19.00 Uhr Fussballplatz Rheinau, Buchs

Trainerteam: Daniela Waldherr, Judith Schläpfer

Mädchenmannschaft, die gegen Jungs spielt

Trainingsstart nach den Sommerferien

Mitgliederbeitrag: CHF 120.-

 

FF12 Juniorinnen - Jahrgänge 2008/2007/2006 (7ner Fussball)

Training jeweils DI/DO 18.00 - 19.30 Uhr Fussballplatz Rheinau, Buchs

Trainerteam: Tanja Niederer, Stefan Mahlknecht, Kim Messmer

Mädchenmannschaft, die gegen Mädchen spielt

Trainingsstart 31. Juli 2018

Mitgliederbeitrag: CHF 150.-

 

FF15 Juniorinnen - Jahrgänge 2006/2005/2004/2003 (9er Fussball)

Training jeweils MO/DO 18.00 - 19.30 Uhr Fussballplatz Rheinau, Buchs

Trainerteam: Peter Sauer, Assistent offen

Mädchenmannschaft, die gegen Mädchen spielt

Trainingsstart Mitte Juli

Mitgliederbeitrag: CHF 180.-

 

Frauen - ab Jahrgang 2003 möglich, bevorzugt 2002

Training jeweils DI/DO 19.30 - 21.00 Uhr Fussballplatz Rheinau, Buchs

Trainerteam: Martin Schnider, Tino Böni

Trainingsstart 10.07.2018

Mitgliederbeitrag: CHF 250.-

 

Es ist natürlich möglich, in der neuen Saison 2-3 Trainings zu besuchen um nochmals "rein zu schnuppern". Bitte meldet euch an.

Falls ihr euch bereits jetzt für die neue Saison anmelden möchtet, meldet euch bitte ebenfalls, damit wir bereits alle Formalitäten regeln können.

 

Wir freuen uns auf viele neue Anmeldungen. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

 

Euer MFF Werdenberg

meisterschaftsspiel 02.05.18.

frauen fc buchs vs fc staad 3:0 (2:0)

Bei herrlichem Sommerwetter begrüssten die Frauen des FC Buchs am Samstag die 3. Mannschaft aus Staad zum letzten Heimspiel der Saison. Da der Aufstieg in die 2. Liga bereits in trockenen Tüchern war, konnte man ohne Druck in diese Partie gehen.

Lange sah es nicht danach aus, dass die Buchserinnen ihr letztes Heimspiel mit einem Sieg beenden können. Die Staaderinnen hatten zu Beginn mehr Ballbesitz und versuchten ihre Stürmerinnen immer wieder mit langen Bällen zu lancieren. Vielleicht waren das Heimteam in Gedanken auch schon bei der anschliessenden Aufstiegsfeier - auf dem Platz wollte zu diesem Zeitpunkt nämlich nicht viel gelingen. Gegen Ende der ersten Halbzeit fand man dann doch immer besser ins Spiel. Michelle Christoffel tänzelte sich in der 38. Minute mit einem Sololauf durch die Abwehr, spielte die Torhüterin aus und konnte aus spitzem Winkel zum erlösenden 1:0 einschieben. Bei der letzten Aktion vor der Pause verwandelte Karin Vetsch einen Eckball per Kopf zum 2:0.

Im zweiten Durchgang kam es nicht zu vielen nennenswerten Aktionen. Michelle Eggenberger im Tor der Buchserinnen verbrachte einen ziemlich ruhigen Nachmittag und wurde dieses Mal zu keinen Glanzparaden gezwungen. Auch auf der anderen Seite entstanden keine zwingenden Torchancen mehr. Kurz vor Schluss durfte sich Andrea Niederer dann noch in die Torschützenliste eintragen lassen. Ihr Freistoss landete in der 86. Minute in den Maschen, wobei die gegnerische Torfrau sowie die Verteidigung nicht allzu gut aussahen.

Im Anschluss an das Spiel der 1. Mannschaft - herzliche Gratulation zum Sieg - überreichte der FC Buchs den Frauen den Meisterpokal. Noch bis in die frühen Morgenstunden wurde der Aufstieg gebührend gefeiert. Ein grosses Dankeschön gilt an dieser Stelle auch unseren treuen Zuschauern, welche uns über die ganze Saison immer tatkräftig unterstützt haben. Am Sonntag 10. Juni 2018 werden die Frauen die Saison mit dem Auswärtsspiel in Uzwil beenden.

Michelle Eggenberger, Andrea Niederer, Tamara Lareida, Eliane Kurath, Kim Messmer, Fabienne Wildhaber, Tanja Niederer, Corina Stricker, Michelle Christoffel, Karin Vetsch, Christina Müssner, Melanie Göldi, Milena Hofstetter

meisterschaftsspiel 12.5.18

c-juniorinnen fc linth-fc buchs 2:1 (2:0)

Unglückliche Niederlage! 

Bei warmen Temperaturen waren die Buchserinnen am Anfang eher tonangebend. Nach ca. 10 Minuten gab es einen Schockmoment, als Amira Shakjiri nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter fiel und verletzt ausfiel. Sie musste dann mit dem Krankenwagen ins Spital eingeliefert werden. Wie sich später herausstellte, hat sie sich das Schlüsselbein gebrochen! An dieser Stelle Kopf hoch und gute Besserung!!! Zurück zum Spiel. Irgendwie war der Wurm drin und Lindt konnte mit 1:0 in Führung gehen. Die Buchserinnen brachten den Ball einfach nicht ins Tor trotz diverser Chancen. Kurz vor der Pause traf Lena Gilgen die Latte und Jara Gantner den Pfosten. Zu allem Unglück ging Lindt nach schlechter Buchser Verteidigungsarbeit kurz vor dem Pausenpfiff mit 2:0 in Führung. Olivia Meier versuchte in der Pause, die Buchserinnen nochmals heiss zu machen! In der 58. Minute war es dann soweit und Jara Gantner konnte nach einem weiteren Pfostenschuss und Getümmel das 2:1 Anschlusstor erzielen. Weiter rollte der Ball fast nur noch Richtung Lindt Tor, doch es blieb wie verhext... Diverse weitere Abschlüsse gingen übers Tor oder wurden zur Beute der gegnerischen Torhüterin. Die Krönung war, als Jara Gantner mit einem strammen Weitschuss nochmals nur den Pfosten traf! Diese Niederlage ist höchst unglücklich und wäre mit einer besseren Leistung in der 1. Halbzeit bestimmt zu verhindern gewesen. Es gilt vorwärts zu schauen und die Erfahrungen auch aus diesem Spiel mitzunehmen! Hopp Buchser Girls!

meisterschaftsspiel 30.5.18.

c-juniorinnen fc münchwilen vs. fc buchs 3:1 / abbruch

Mit einem Rumpfteam mussten die Buchserinnen in Münchwilen antreten. Damit überhaupt 8 Spielerinnen auf dem Feld standen, musste Amy Thalmann‘s 8 jährige (!!!) Schwester Miley einspringen, welche ihre Sache ausgezeichnet machte. Das Spiel wog hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Münchwilen (mit 4 Einwechselspielerinnen) konnte bis zur 36. Minute mit 2:0 in Führung gehen. Kurz darauf konnte Amira Shakjiri den Anschlusstreffer erzielen. So ging man auch in die Pause, in welcher sich das Wetter massiv verschlechterte! Kurz nach Wiederanpfiff regnete es derart stark, dass das Spiel unterbrochen werden musste. Nach ca. 10 Minuten inkl. Hagelsturm ging es weiter, wobei Münchwilen das 3:1 erzielen konnte. Nach ca. 55 Minuten blitzte es stark und das Spiel wurde wieder unterbrochen. Da die Blitze nicht stoppen wollten entschied man sich, das Spiel abzubrechen. Dieser Entscheid war verständlich, da die Gesundheit der Spielerinnen an erster Stelle steht. Überdies war das Feld derart nass und tief, dass kein reguläres Spiel mehr möglich war. Das Spiel wird wohl mit 3:1 gewertet und es gilt für die Buchser Girls nun, sich auf das nächste Spiel vom Samstag gegen Lindt zu konzentrieren. Dort sollte das Team auch wieder etwas grösser sein. Hopp Buchser Girls!

turnier 26.05.18

e juniorinnen in untervaz

Letzten Samstag spielten unsere E Juniorinnen auswärts in Untervaz. Bei strahlendem heissen Sommerwetter konnten wir mit 12 Spielerinnen antreten. Spieltechnisch konnten bei diesem Turnier erneut deutliche Fortschritte im Vergleich zu den letzten beobachtet werden. Belohnt wurde dies durch insgesamt 4 Tore und den ersten Sieg des Teams.

Speziell gegen die Jungenmannschaften konnten die Mädels durch kürzlich erlernte Zweikampftechniken und Schusstraining Akzente setzten. Ein Novum an diesem Turnier war, dass unser Team erstmals gegen eine Mädchenmannschaft antreten durfte und diese Partie prompt mit 2:1 gewinnen konnten.

Das Trainertrio ist mit der Leistung der Mädels äusserst zufrieden und freut sich auf die Schnuppertrainings am 29.05. und 07.06 sowie das kommende Heimturnier diesen Samstag.

meisterschaftsspiel 12.5.18.

frauen fc buchs vs fc kirchberg 0:3 (0:2)

Kirchberg beendet Siegesserie

Während die erste Mannschaft in Einsiedeln um wichtige Punkte kämpfte, trugen die Frauen am Samstag Abend in Buchs das Spiel gegen Kirchberg aus. Die Geschichte dieser Partie ist schnell erzählt, mit Kirchberg hat an diesem Abend die bessere Mannschaft 3 Punkte nach Hause genommen.

Von Beginn weg waren es die Gäste, welche das Tempo vorgaben und Druck auf das heimische Tor ausübten. Die Buchserinnen wollten nicht richtig in Fahrt kommen und das Spielsystem der Kirchbergerinnen bereitete ihnen Mühe. Die Zuteilung auf dem Platz stimmte überhaupt nicht, man kam immer einen Schritt zu spät. So musste man in der 26. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Bereits in der 33. Minute folgte mit Tor Nummer 2 der nächste Dämpfer. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit schien es, dass Kirchberg etwas nachlässt, doch auch das konnte vom Heimteam nicht in etwas Zählbares umgemünzt werden.

Nach der Motivationsspritze vom Trainerteam Schnider-Böni in der Pause, versuchte man im 2. Durchgang noch einmal alles daran zu setzen, den 0:2 Rückstand wettzumachen. Es gelang nun besser mit den Gegnerinnen mitzuhalten, die gesamten Kräften mussten jedoch in die Defensivarbeit gesteckt werden, so dass eigene Angriffe oder Torchancen Mangelware waren. Nach einem Fehler in der Abwehr klingelte es in der 76. Minute abermals im Tor der Buchserinnen. Somit war die erste Niederlage in der Rückrunde Tatsache. Leider hält auch das Verletzungspech weiter an, Torjägerin Jrina Andenmatten musste das Spielfeld vorzeitig verlassen. An dieser Stelle gute Besserung vom ganzen Team!

Wirft man einen Blick auf die Tabelle, mussten die Frauen an diesem Wochenende nur einen Punkt ihres Vorsprungs auf Verfolger Uzwil einbüssen. Diese erzielten gegen Weinfelden-Bürglen ein 2:2 unentschieden. Das nächste Spiel der Frauen findet am 27. Mai in Thusis-Cazis statt. Für alle Angeschlagenen bietet das Pfingstwochenende eine willkommene Pause.

Michelle Eggenberger, Kim Messmer, Bettina Pfiffner, Eliane Kurath, Karin Vetsch, Fabienne Wildhaber, Jrina Andenmatten, Corina Stricker, Tamara Lareida, Tanja Niederer, Christina Müssner, Michelle Christoffel, Milena Hofstetter

meisterschaftsspiel 5.5.18.

fc bühler vs frauen fc buchs. 1:6 (0:3)

Am Samstagnachmittag nahm man die Reise ins appenzellische Bühler auf sich. Die Frauen des FC Bühler sind diese Saison als sehr heimstark bekannt und dürfen nicht unterschätzt werden. Ziel dieser Partie war es 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen und «der Boss auf dem Platz zu sein».

 

In den ersten Minuten des Spiels mussten sich die Buchserinnen erst an den kleinen Kunstrasenplatz gewöhnen. Doch dann war es unsere «Flügelflitzerin» Jrina, die von der rechten Seite in den Strafraum zog und das erste Tor der Partie erziele. Nur ganze 4 Minuten später, tänzelte Michelle nicht nur ein paar Bühler Feldspielerinnen aus, sondern auch deren Goali und schob souverän zum 0:2 ein. In dieser Druckphase des FC Buchs nutzte Jrina eine weitere Gelegenheit: 0:3. Doch dann der Schock, Andrea musste nach einem Zweikampf verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nun folgte die schwächste Phase der Buchserinnen, doch man konnte den Vorsprung in die Pause retten.

 

In der zweiten Hälfte bat sich ein ähnliches Bild – es gab bessere und schwächere Phasen. In der 63 Minute konnte Tamara nach einem Eckball den verdienten 4. Treffer der Partie erzielen. Doch wie es in den letzten Spielen leider üblich war, konnte auch die Gegnerinnen einmal das Tor treffen. Der Weckruf wurde erhört und Jrina trug sich erneut in die Torschützenliste ein. Zum Abschluss der Partie war es Christina, die nach einem Pass in die Tiefe von Corina, zum 1:6 Schlussresultat traf.

 

Um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen, wurde noch ein Zwischenstopp in einer Pizzeria eingelegt. Weiterhin grüsst das Frauenteam von der Tabellenspitze mit nun sogar mindestens 8 Punkten Vorsprung.

Nächstes Spiel: Sa 12:05.2018 18:00 Uhr FC Buchs – FC Kirchberg

 

Michelle Merki, Karin Vetsch, Eliane Kurath, Bettina Pfiffner, Andrea Niederer, Fabienne Wildhaber, Jrina Andenmatten, Michelle Christoffel, Tamara Lareida, Tanja Niederer, Christina Müssner, Kim Messmer, Corina Stricker

meisterschaftsspiel 29.4.18

juniorinne c vs. fc staad. 6:1 (0:5)

 

Juniorinnen-C
Mit einem unentschieden im Rucksack traten unsere Girls voll motiviert beim Gegner in Staad an. Von Beginn weg spielte sich das Geschehen meisten in der Hälfte von Staad ab. Die Gegnerinnen kamen nur vereinzelt zu Chancen. Somit ging man mit 0:5 in die Pause. Nach der Pause ging es bis zur 60. Min. im gleichen Stil weiter. Danach verloren unsere Girls etwas den Faden und mussten Staad den Ehrentreffer zugestehen. Mit 1:6 konnten Sie schlussendlich das Spiel gewinnen.

2 Min. 0:1 Amy
22. Min. 0:2 Amira
29. Min. 0:3 Amy
33. Min. 0:4 Alessia
38. Min. 0:5 Suhejla (Penalty)
58. Min. 0:6 Amira
63. Min. 1:6

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung.
Diesen Sieg habt ihr mehr als verdient.

meisterschaftsspiel 29.4.18

frauen vs. fc schaan 2 grp. 5:1 (2:0)

 

Damen: Klarer Sieg im Derby

Am Sonntagnachmittag fand auf der Rheinau eine spezielle Affiche der 3. Liga Damen statt. It’s Derby-Time: Zwei hochmotivierte Mannschaften, «man kennt sich» und viele Zuschauer wohnten der Partie bei. Gemäss Tabelle sollte die Situation geklärt sein, der Leader spielt gegen den Abstiegskandidaten. Die Buchserinnen wollten sich aber keine Blösse geben und vor dieser Kulisse zeigen, wer hier der Leader ist.

Dieses Vorhaben gelang dem Heimteam und sie übernahmen von Anfang an das Spieldiktat. Das Spiel wurde von hinten ruhig aufgebaut, das Mittelfeld verteilte die Bälle und lancierte die Flügelspielerinnen über aussen. In der 27. Minute wurden die Bemühungen belohnt. Fabienne Wildhaber zog aus der zweiten Reihe mit einem gekonnten «Spitzguge-Schuss» ab und der Ball flog hinter der Torhüterin ins Tor. Sieben Minuten später doppelte Christina Müssner nach: Nach einem langen Ball aus der Verteidigung schloss sie souverän zur Doppelführung ab. Mit diesem Zwei-Tore-Abstand ging es in die verdiente Pause. Nach der Pause präsentierte sich dasselbe Bild, das Geschehen spielte sich hauptsächlich in der gegnerischen Platzhälfte ab und die Zuschauer bekamen schöne Spielzüge der Gastgeberinnen zu sehen. In der 55. Minute tankte sich Andrea Niederer im Strafraum durch und gab einen Querpass vor das Tor. Tamara Lareida stand goldrichtig und konnte zum 3:0 einschieben. Wenig später liess sich auch Corina Stricker in die Torschützenliste eintragen. Wie man es von ihr gewohnt ist, erzielte sie ihr Tor mit einem sehenswerten Weitschuss. Danach folgte eine schwächere Phase der Buchserinnen. Die Zuteilung stimmte nicht mehr und man liess den Gegnerinnen viel zu viel Platz. Dies wurde sofort bestraft, eine Schaanerin tankte sich durch und stand plötzlich alleine vor unserer Torhüterin Michelle – 4:1. Nach diesem Weckruf schaltete das Heimteam nochmals einen Gang höher und zog ihr Spiel wieder auf. So konnte Jrina Andenmatten kurz vor Schluss das Tor zum 5:1 Schlussresultat erzielen. Das Trainerduo Schnider/Böni und ihre Frauen zeigten sich mit ihrer Leistung zufrieden und freuen sich, die kommenden Spiele weiterhin als Leader zu bestreiten.


Michelle Eggenberger; Andrea Niederer; Tanja Niederer; Eliane Kurath; Karin Vetsch; Fabienne Wildhaber; Kim Messmer; Michelle Christoffel; Tamara Lareida; Corina Stricker; Christina Müssner; Jrina Andenmatten

turnier 28.4.18

juniorinnen e in buchs

Letzten Samstag machten sich bei strahlendem Sommerwetter unsere taffen E-Juniorinnen zu ersten Turnier dieses Jahr auf dem Rasen auf. Dieses Mal fanden die Spiele auf heimischen Grün statt. Für die moralische Unterstützung durften wir einige Eltern zu den Zuschauern zählen.

Die Spiele waren interessant, kämpferisch und alles andere als langweilig. Als einzige reine Mädchenmannschaft haben die girls sich wacker gegen Bad Ragaz, Vaduz und Walenstadt geschlagen. Leider konnten unsere Mädels keinen Sieg davontragen aber der verdiente Ehrentreffer war für die Mädchen fast genau so viel wert. Dem aufmerksamen Zuschauer entging dabei nicht, dass das Team dieses Jahr deutlich häufiger im gegnerischen Straffraum anzutreffen war. Lobenswert verhielten sich auch die Spielerinnen, die am Samstag zum ersten Mal an einem Turnier mitgespielt haben, diese haben tapfer gekämpft und die Feuertaufe bestanden.

Es hat uns allen sehr viel Spass gemacht, das ganze Team konnte wieder gesund und unverletzt nach Hause gehen. Das Trainertrio ist sehr zufrieden mit dem Lernfortschritt gegenüber dem letzten Jahr und freut sich auf die kommenden Turniere. Hopp „Brokolis“

meisterschaftsspiel 28.4.18

c juniorinnen vs. fc wil

1. Punktgewinn! FC Buchs - FC Wil 1:1 (0:0)

Zum 2. Heimspiel empfingen die Buchserinnen das Team von Wil. Das Spiel begann recht animiert. Leider schied Mara Büsser früh aus, womit die Buchserinnen dann keine Auswechselspielerinnen mehr hatten. Dank einigen starken Paraden von Gwendolin Eggenberger konnte man mit einem 0:0 in die Pause gehen gegen ein recht starkes Wil. Nach der Pause erhielt Wil einen Handspenalty. Die Schützin wollte es anscheinend zu genau machen und schoss über das Tor. Die Freude war gross, als Lena Gilgen kurz danach das 1:0 erzielen konnte! Leider fiel gleich nach dem Anspiel der Ausgleich durch einen platzierten Weitschuss. Nach kürzeren Verletzungspausen von Suhejla Ramadani und Alessia Bättig spielten die Buchserinnen temporär gar in Unterzahl. Das Resultat konnte mit riesigem Kampf und Willen gehalten werden, hervorzuheben hierbei Kleyri Lienert mit grandiosem Zweikampfverhalten. Auch das Heimteam hatte bei einem Lattenschuss durch Alessia Bättig noch eine gute Chance auf den Sieg. Die Erleichterung und Freude über den ersten Punkt waren nach dem Spiel riesig. Grandiose Mannschaftsleistung! Weiter so! Hopp Buchser Girls!

meisterschaftsspiel 22.4.18

frauen vs. fc weinfelden-bürglen


FC Weinferlden-Bürglern vs. FC Buchs 0:1 (0:1)

Im vierten Spiel der Rückrunde führte die Reise der Buchser Frauen wieder in den Kanton Thurgau. Früh morgens nahm man die Strecke mit den gefühlten 100 Kreiseln quer durch Mostindien unter die Räder, damit das Spiel pünktlich um 11.30 Uhr in Weinfelden angepfiffen werden konnte.
Von Beginn an verlief das Spiel sehr zäh. Auf beiden Seiten konnten keine zwingenden Chancen heraus gespielt werden. Das Heimteam versuchte es immer wieder mit langen Bällen, die aber von der Buchser Verteidigung oder dem Mittelfeld abgefangen werden konnten. Offensiv lief bei den Gästen jedoch auch nicht viel. Kurz vor der Pause wurde Corina Stricker mit einem schönen Pass in die Tiefe bedient. Ihre Hereingabe fand keine Abnehmerin aus dem eigenen Team, landete aber zur Freude ihrer Mitspielerinnen direkt im Tor. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Die frühsommerlichen Temperaturen schienen beiden Mannschaften zuzusetzen. Es kam kein Tempo auf und an ein schönes Zusammenspiel war nicht zu denken. Im Verlaufe des Spieles wurde auch immer klarer wieso die Frauen des FC Weinfelden-Bürglen in Sachen Strafpunkte ganz vorne mitmischen. Sie spielten sehr kampfbetont und drückten auf den Ausgleichstreffer. So kamen sie auch zur grössten Chance der zweiten Halbzeit. Gaolie Michelle Eggenberger konnte den Ball aber noch an die Latte ablenken. So brachten die Buchserinnen ihren 0:1 Vorsprung in einem fussballerisch nicht sehr hochstehenden Match über die Runden und durften 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Am nächsten Sonntag treffen die Frauen des FC Buchs im Derby auf Schaan-Gams. Über eine grosse Zuschauerschar würden sie sich sehr freuen!
Michelle Eggenberger, Kim Messmer, Tanja Niederer, Bettina Pfiffner, Andrea Niederer, Corina Stricker, Fabienne Wildhaber, Michelle Christoffel, Tamara Lareida, Karin Vetsch, Christina Müssner, Rebekka Nänni, Melanie Göldi

meisterschaftsspiel 21.4.18

juniorinnen c vs. fc wittenbach


FC Wittenbach - FC Buchs 9:3 (5:2) 
Bei herrlichen sommerlichen Bedingungen traten die Buchserinnen zum 2. Auswärtsspiel an. Buchs geriet 0:3 in Rückstand, dann konnte Lena Gilgen das erste Tor für ihr Team erzielen. Den 4. Treffer für Wittenbach konnte Salomé Stampfli mit dem 2. Buchser Tor beantworten. Nach einem weiteren Treffer des Heimteams ging man zur verdienten Abkühlung in die Pause. Bitter für Buchs war, dass der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag hatte, waren doch 2 Tore von Wittenbach aus klaren Offsidepositionen entstanden und auch ein weiteres Penaltytor von Wittenbach entstand aus einem sauberen Tackling, nie und nimmer war dies ein Foul! Nach der Pause war das Spiel lange ausgeglichen, und es kam kurz nochmal Spannung auf nach Salomé Stampflis 2. Tor zum 3:5. Die Wittenbacherinnen legten gegen Ende nochmals zu und konnten weitere 4 Treffer zum zu hohen 9:3 Schlussresultat erzielen. Das Heimteam führte bestimmt die spielerisch feinere Klinge, die Buchserinnen müssen sich jedoch speziell kämpferisch nichts vorwerfen lassen. Die Fortschritte zur letzten Saison sind offensichtlich! Speziell hervorzuheben sind Alessia Bättig, welche im Tor einsprang und ihre Sache hervorragend machte. Im Weiteren Amy Thalmann und Salomé Stampfli für ihren generösen Einsatz! Nicht zu vergessen Michelle Graf und Jenny Schwendener, welche aufgrund der vielen Verletzungen und Absenzen einsprangen und ihre Sache sehr gut bewältigten. Die ersten Punkte sind nur eine Frage der Zeit. Hopp Buchser Girls!

meisterschaftsspiel 16.4.18

frauen vs. fc münsterlingen-berg

Frauen: Revanche geglückt

 

Da man im Herbst die einzige Niederlage der Hinrunde gegen die Frauen aus Münsterlingen einfahren musste, wollte man am Sonntag ganz klar als Sieger vom Platz gehen. Doch es war klar, dass sich die Gegnerinnen nicht so schnell geschlagen geben werden.

 

Die Partie startete anders als gewünscht. Bereits nach 3 Minuten musste man den Ball aus dem eigenen Tor holen und einen Rückstand hinterherlaufen. Doch die Buchserinnen nutzten dies als Weckruf und bauten ihr gewohntes Spiel auf. 10 Minuten später war es Jrina die nach einer schönen Vorarbeit durch Fabienne, den Ausgleich erzielte. In der ersten Halbzeit konnte man durch gutes Zusammenspiel und Laufarbeit das Spielgeschehen übernehmen. In der 21 Minute konnte Christina den verdienten Führungstreffer erzielen. Jrina nutze vor dem Pausenpfiff noch eine weitere Gelegenheit und traf zum 3:1.

 

Nach der Pause liess man den FC Münsterlingen-Berg keine Chance mehr. Nach unzähligen Laufduellen auf der rechten Seite, servierte Jrina den Ball perfekt auf den Kopf von Christina: 4:1. Auch Michelle und Tamara konnten sich noch in die Torschützenliste eintragen lassen. Beide Tore waren wunderschöne Beispiele für das gute Zusammenspiel der Buchserinnen. Auch wenn bis zum Schluss keine Hektik mehr aufkam, waren es jedoch die Gegenerinnen die ein Geschenk nutzen und zum 6:2 Endstand trafen.

 

Weiterhin grüssen die Frauen des FC Buchs von der Tabellenspitze. Das nächste Spiel findet am 22.04.2018 auswärts gegen den FC Weinfelden-Bürglen statt.

 

Michelle E., Andrea, Bettina, Eliane, Fabienne, Jrina, Tanja, Tamara, Christina, Milena, Michelle C., Mirjam, Melanie

meisterschaftsspiel 14.4.18

juniorinnen c vs. fc uznach

Knappe heimniederlage der Juniorinnen C

FC Buchs - FC Uznach 1:2

Bei herrlichem Frühlingswetter empfingen die Buchser C Juniorinnen das Team aus Uznach. Der Start war sehr ausgeglichen und umkämpft. Die Gäste konnten in Führung gehen. Diese knappe 1:0 Führung für Uznach war dann auch das Pausenresultat. Nach der Pause drückten die Buchserinnen vehement auf den Ausgleich, welcher Elma Veseli dann auch gelang. Das Spiel ging hin und her, beide Teams trafen total je 2 mal nur Pfosten oder Latte, auf Buchser Seite Amy Thalmann und Suhejla Ramadani. Die Uznacherinnen konnten wieder in Führung gehen. Diesmal konnten die Buchserinnen leider nicht mehr ausgleichen. Das Spiel war wie erwähnt stark umkämpft, Alessia Bättig und Tabea Wachter schieden beide verletzt aus. Gute Besserung an dieser Stelle! Die Buchserinnen müssen sich nichts vorwerfen lassen und können mit gutem Gefühl auf die nächsten Spiele schauen. Die ersten Punkte sind nur eine Frage der Zeit!

meisterschaftsspiel 7.4.18

frauen vs. fc romanshorn

Frauen: Dank Teamleistung zu einem weiteren Sieg

 

FC Romanshorn - FC Buchs 0:1 (0:1)

 

Am Samstagabend reisten die Buchserinnen nach Romanshorn. Das Ziel war klar, drei weitere Punkte sollen eingefahren werden, dabei soll der Spass und die Freude am Fussball nicht zu kurz kommen. Romanshorn ist im Mittelfeld der Tabelle platziert, man wusste aber um deren Kampfstärke. So erwartete das Trainerduo Schnider/Böni eine geschlossene Teamleistung der 12 mitgereisten Spielerinnen mit dem Motto "Jedi für Jedi" - dies wurde bravourös umgesetzt. 

 

Die Thurgauerinnen setzten die Leaderinnen in der Anfangsphase unter Druck. Doch die Verteidigung passte auf und auch dank der gut mitspielenden Torhüterin Michelle resultierte aus dieser Druckphase keine zwingenden Chance für Romanshorn. Nach den ersten Minuten probierten die Buchserinnen ihr Spiel aufzuziehen. Romanshorn stand defensiv - so agierten sie eher mit langen Bällen auf die Flügelspielerinnen Jrina und Corina. In der 25. Minute tankte sich Tamara mit einem sehenswerten Solo durch die gegnerische Verteidigung durch und schlug einen Pass in die Mitte, wo Christina goldrichtig stand und zum Führungstreffer einschieben konnte. Nach der Pause ging das Spiel kampfbetont weiter, die Gegnerinnen scheuten sich nicht, auch mal mit einem gestreckten Bein die Situation zu klären (Bemerkung am Rande: Der Schiri zückte keine Karte in diesem Spiel). Die Buchserinnen liessen sich nicht beirren und hatten nun mehr Kontrolle über das Spiel. Auch in diesem Match zeigte sich die mangelnde Chancenauswertung, das Spiel hätte schon früher entschieden und die Nerven beruhigt werden können. So blieb es aber beim 1:0 Sieg und die Buchser Frauen grüssen weiterhin von der Tabellenspitze. 

 

Michelle E., Andrea, Bettina, Eliane, Karin, Fabienne, Jrina, Tanja, Tamara, Corina, Christina, Milena

1. meisterschaftsspiel 3.4.18

frauen vs. fc wil

Sieg zum Auftakt in die Rückrunde

Zum Start in die Rückrunde gastierten am Dienstagabend die Frauen des FC Wil 1900 auf der Buchser Rheinau. Die Wilerinnen hatten sich nach der Vorrunde auf Rang 10 eingereiht, somit sprach die Tabellensituation klar für das Heimteam. Der Gegner durfte aber keineswegs unterschätzt werden, im ersten Aufeinandertreffen im Herbst konnten die Buchserinnen nämlich nur einen knappen 3:4 Sieg einfahren.

Der starke Föhn bereitete den Buchserinnen in der ersten Halbzeit grosse Mühe. An einen sauberen Spielaufbau war in dieser Phase nicht zu denken. Trotzdem erarbeitete sich das Heimteam einige sehenswerte Aktionen. Müssner versuchte kurz vor der Pause das berühmte Wembley Tor nachzustellen – in unserem Fall wurde das Goal aber richtigerweise nicht gewertet. Auch die Gäste hatten Chancen zu verzeichnen, scheiterten aber immer an Torfrau Eggenberger.

Nach dem Seitenwechsel - mit dem Föhn im Rücken - verlagerte sich das Spielgeschehen weitgehend in die Platzhälfte von Wil. In der 60. Minute konnte dann endlich der lang ersehnte Führungstreffer von Jrina Andenmatten bejubelt werden. Gleich 4 Minuten später erhöhte Tamara Lareida zum 2:0. Leider entwickelte sich die Partie danach zum Spiel der verpassten Chancen. Das Heimteam war die klar bessere Mannschaft, scheiterte aber zigmal an der starken Wiler Torfrau. Damit blieb es gestern bei 2 Toren auf der Rheinau, obwohl das Resultat klar höher hätte ausfallen können. Die Buchserinnen freuen sich über die 3 Punkte und den geglückten Rückrundenstart und wissen bereits jetzt was die morgige Trainingseinheit von Trainerduo Schnider/Böni beinhalten wird…

Am Samstag geht es bereits weiter in der Meisterschaft, die Frauen treffen auswärts auf den FC Romanshorn.

zeitungbericht w&o 16.01.18

zeitungbericht w&o 6.11.17

meisterschaftsspiel 4.11.17

frauen vs. fc uzwil

Punkteteilung im Spitzenkampf
Frauen FC Buchs – FC Uzwil 1:1 (0:1)
Am Samstagabend empfingen die Buchserinnen den FC Uzwil zum Spitzenkampf vor grossen Zuschauerkulisse. Nach der äussert erfolgreichen Vorrunde mit nur einer Niederlage, wollte man auch die letzten 3 zu vergebenen Punkte auf unser Konto verbuchen und den Vorspruch weiter ausbauen. Dies war aber nicht gerade die einfachste Aufgabe gegen die Gäste aus Uzwil. Um diesem Spiel auch noch bildlich und gefühlsmässig mehr Bedeutung zu geben, liefen die Juniorinnen des FC Buchs zusammen mit den Spielerinnen ein. Und natürlich unterstützten sie uns auch beim Schlachtruf. Vielen Dank für euren Einsatz!

Leider waren es dann aber die Frauen des FC Uzwil, die gut ins Spiel starteten und uns praktisch überrannten. Es war allen sofort klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Nach nur wenigen Minuten waren es auch die Gäste welche das erste Tor der Partie erzielten. Mit viel Mühe kämpften sich die Buchserinnen von Minute zu Minute zurück ins Spiel und versuchten ihr Spiel aufzubauen. Dadurch konnten vor der Pause zwei Grosschancen kreiert werden, die aber leider ungenutzt blieben.

Der Start in die zweite Halbzeit verlief eindeutig besser. Das Spiel gestaltete sich aber weiterhin ausgeglichen und beide Teams machten Druck. Mit der Zeit konnten die Gäste ihr sehr hohes Tempo nicht mehr aufrechterhalten und mit einigen Umstellungen unsererseits sollten neue Akzente gesetzt werden. Mit einem Vorstoss des FC Buchs konnte ein Eckball herausgespielt werden. Corinna Sticker platzierte den Ball punktgenau auf Tanja Niederer, welche den Ball in ins linke Kreuzeck manövrierte. Was für eine Erleichterung! Der Kampf hatte sich ausgezahlt und die Punkte wurden zwischen den Teams aufgeteilt. Mit 25 Punkten überwintern die Frauen auf dem ersten Platz.

In diesem Spiel mussten wir uns aber auch leider von zwei Spielerinnen verabschieden. Danke Judith und Daniela für euren unentwegten Einsatz in den letzten Jahren. Ihr werdet uns fehlen!

meisterschaftsspiel 29.10.17

frauen vs. fc staad

Frauen stehen dank weiterem Sieg vorzeitig als Herbstmeister fest

FC Staad 3 - FC Buchs 0:1 (0:0)

Bei garstigem Wetter reisten am Sonntagmorgen unsere Frauen nach Staad, mit dem Ziel, den Vorsprung an der Spitze weiter auszubauen. Sie wussten allerdings, dass dies kein einfaches Unterfangen werden wird, da man die Kampfstärke der Gegnerinnen von den letzten Spielen noch gut in Erinnerung hat. Dies bestätigt auch die aktuelle Platzierung dieses Teams, Rang 3. 

Das Spiel wurde auf dem eher kleinen Kunstrasen in Rheineck angepfiffen. Man merkte, dass die Hausherrinnen mit den engen Platzverhältnissen besser vertraut waren, als die Buchserinnen. Geschickt machten sie von Anfang an den Raum zu und konnten so laufend die Spielzüge der Tabellenleaderinnen unterbinden. Sie selber lancierten ihre schnellen Stürmerinnen mit weiten Bällen. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, beide Mannschaften spielten sich sehr gute Chancen heraus und die Zuschauer sahen einen technisch guten Match der beiden Frauenmannschaften. Bis zur Pause schaffte es aber keine Mannschaft, den Ball ins Tor unterzubringen. Nach der Pause ging es weiterhin ausgeglichen zu und her, der Kampf wurde aber stärker und beide Teams wollten unbedingt gewinnen. In der 75. Minute folgte die Erlösung aus Buchser Sicht: Ein Foul an der Strafraumgrenze wurde geahndet und Michelle Christoffel trat zum Freistoss an und verwandelte diesen aus spitzem Winkel direkt! Der Führungstreffer für die Buchserinnen war Tatsache. Die Staaderinnen warfen in der Schlussphase alles nach vorne, doch alle Angriffe konnten abgewehrt werden. Dies lag nicht zuletzt auch an unserer Torfrau Judith, die ein starkes Spiel zeigte. So blieb es beim dem einen Tor und ein weiterer Sieg konnte bejubelt werden. Mit diesem steht auch fest, dass unseren Frauen den Herbstmeistertitel nicht mehr streitig gemacht werden kann. 

Die Buchser Frauen freuen sich auf den nächsten Samstag, ein weiterer Spitzenkampf steht an. Das zweitplatzierte Uzwil wird auf der Rheinau zu Gast sein und man möchte die Vorrunde mit einer guten Leistung vor den eigenen Fans abschliessen.

meisterschaftsspiel 22.10.17

frauen vs. fc thusis-cazis

Am Sonntag waren die Frauen des FC Thusis-Cazis zu Gast in Buchs. Mit Spannung wurde das Erste, der drei entscheidenden letzen Herbstrundenspiele gegen die stärksten Gegener der 3. Liga erwartet. Da der FC Staad am Samstag gegen den FC Kirchberg verloren hatte, bestand die Möglichkeit man mit einem Sieg die Tabellenführung weiter auszubauen.

Die Partie wurde pünktlich um 14:00 Uhr angepfiffen. Die Buchserinnen starteten gut in die Partie und konnten sogleich das Spielgeschehen bestimmen. Auf den ersten Treffer musste man 18 Minuten warten, welcher aber mit einer besseren Chancenverwertung schon früher erzielt werden hätte können. Jrina Andenmatten war es, die den Ball gekonnt im Tor versenkte. In der ersten Halbzeit wurde schönes Kombinationspiel gezeigt und die Partie spielte sich hauptsächlich auf der Platzhälfte der Gegnerinnen ab. Jedoch gelang es weder mit einer Flanke, flachen Pass in die Tiefe noch mittels einer Standardsituation ein weiteres Tor zu erzielen.

Den Frauen war klar, dass mit eine 1:0 Führung das Spiel noch lange nicht gewonnen war. Da die Partie weitestgehend von den Buchserinnen bestimmt wurde und die Defensivleistung solide war, hatte unsere Torfrau einen entspannten Nachmittag. Das einzige was in diesem Spiel zu bemängeln war, waren die unzähligen nicht genutzen Chancen. Jedoch war man durch einem weiteren Treffer von Jrina Andenmatten in der 70. Minute nicht mehr so anfällig auf einen Glüchstreffer der Gegenerinnen.

Durch ein gute Teamleistung konnte der bereits 7. Sieg in der Hinrunde gefeiert werden. Mittels diesem Pflichtsieg konnten die Frauen einen 5 Punkte Vorsprung auf die nächsten beiden Gegener, FC Uzwil (2. Platz) und FC Staad (3. Platz) herausgespielen. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob die Frauen des FC Buchs auch gegen diese beiden Mannschaften die Tabellenspitze verteidigen können.

meisterschaftsspiel 08.10.17

frauen vs. fc kirchberg

Frauen siegen in Kirchberg

FC Kirchberg – FC Buchs 1:4 (1:1)

Die Frauen des FC Buchs reisten am vergangenen Sonntag zu ihrem 7. Saisonspiel nach Kirchberg. Trotz der Tatsache, dass Kirchberg nur im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt ist, wusste man, dass es sicherlich eine kampfbetonte Partie geben würde.

Die Buchserinnen fanden von Beginn weg gut ins Spiel. Schöne Spielzüge wurden kreiert und man übte sofort Druck auf das gegnerische Tor aus. Nach einer viertel Stunde wurde Corina Stricker mit einem schönen Pass in die Tiefe lanciert. Kirchbergs Verteidigerin konnte Stricker kurz vor dem Strafraum nur noch regelwidrig von den Beinen holen. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Freistoss und zückte die gelbe Karte. Michelle Christoffel trat an und verwandelte diesen Freistoss zum 0:1. Nach diesem Treffer folgten weitere Chancen, keine konnte jedoch zu etwas Zählbarem verwertet werden. Auch Kirchberg zeigte eine Reaktion und wurde im Verlauf der ersten Halbzeit immer gefährlicher vor dem Tor der Buchserinnen. Ein Eckball der Toggenburgerinnen landete beim ersten Pfosten, konnte nicht abgewehrt werden und fand den Weg ins Tor. So musste man fast mit dem Pausenpfiff den Ausgleichstreffer hinnehmen. Viel konnte Trainer Schnider in der Pause nicht bemängeln. Mit der Leistung war man soweit zufrieden, einzig die Zuteilung musste in der 2. Halbzeit noch besser stimmen.

Nach der Pause sollten nun wieder die Gäste am Zug sein. So geschah es dann auch - nach einem Vorstoss über die linke Seite wurde der Ball zur Mitte gespielt wo Tanja Niederer goldrichtig stand und zum 1:2 einschieben konnte. In der 61. Minute wurde ein Angriff der Buchserinnen wieder mit einem harten Foul vor dem Strafraum abgebremst. Auch dieses Foul musste mit einer gelben Karte geahndet werden. Die Torhüterin der Kirchbergerinnen war noch damit beschäftigt die Mauer richtig zu stellen, als der Schiedsrichter den Ball zum Spiel frei gab. Corina Stricker nutzte diese Chance clever aus und versenkte den Ball gekonnt in den Maschen. Auch das heftige Reklamieren des Heimteams nützte nichts, der Ball war im Tor und dies regelkonform. 7 Minuten später durften die Buchserinnen erneut jubeln, wiederum nach einer Standardsituation. Nach einem Eckball konnte Tanja Niederer den Ball zum 1:4 Endstand über die Linie spedieren.

Nun warten mit den nächsten Partien gegen Thusis-Cazis am 22. Oktober, gegen Staad am 29. Oktober und gegen Uzwil am 4. November die vermeintlich stärksten Teams der Gruppe. Wir sind gespannt ob sich die Frauen auch gegen die Mannschaften auf den vorderen Tabellenplätzen erfolgreich durchsetzen können.

meisterschaftsspiel 01.10.17

frauen vs. fc bühler

Frauen verteidigen Tabellenspitze souverän

FC Buchs - FC Bühler 5:0 (3:0)

Auf der Rheinwiese fand heute Nachmittag das Heimspiel der Frauen gegen Bühler statt. Die Buchserinnen waren nach dem Derbysieg gegen Schaan-Gams motiviert, wieder eine gute Leistung zu zeigen und weitere drei Punkte einzufahren. 

Von Anfang an nahmen die Gastgeberinnen das Zepter in die Hand und bereits nach einer Minute sahen die Zuschauer die erste gute Möglichkeit für den Führungstreffer. Die Buchserinnen gestalteten schöne Spielzüge und kreierten Chance um Chance. Keine konnte jedoch in etwas Zählbares umgemünzt werden - Lattengehäuse oder die Genauigkeit des Torschusses verhinderte dies. Sie gaben jedoch nicht auf und drückten weiter, das Spiel fand praktisch nur in der gegnerischen Platzhälfte statt. Die Geduld hat sich gelohnt. In der 33. Minute konnte der Führungstreffer bejubelt werden, durch einen sehenswerten Lattenkreuztreffer durch Michelle Christoffel. "Endlich" vermochte man fast zu sagen bei diesen zahlreichen Chancen. Der Bann war nun gebrochen, nur zwei Minuten später war es Larissa Ackermann, die für den zweiten Treffer besorgt war. Sie war es auch, die mit dem Tor zum 3:0 kurz vor dem Pausenpfiff die Vorentscheidung in diesem Spiel herbeiführte. Nach dem Pausentee flachte die Partie ein wenig ab. Die Gegnerinnen probierten sich gegen die Niederlage zu stemmen und tauchten nun öfters in der Buchser Platzhälfte auf. Die Angriffe wurden allesamt erfolgreich vereitelt und die Frauen unter Martin Schnider probierten wieder, ihr Zusammenspiel zu intensivieren. Dies gelang und Corina Stricker reihte sich nach knapp einer gespielten Stunde ebenfalls in die Torschützenliste ein. Besser noch, sie tat dies zweimal, mit einem herrlichen Weitschuss erzielte sie das Tor zum Schlussresultat von 5 zu 0. So kann es weitergehen!

heimturnier 30.09.17

g juniorinnen in buchs


Am Samstag (30.9.2017) durften die G-Juniorinnen an ihrem ersten Heimturnier in Buchs antreten. Die Mädchen Madeleine, Skyla, Enisa, Lia, Nayla und Leonie waren topmotiviert zu Hause ihr bestes zu geben. Wieder waren sie das einzige reine Mädchenteam und kämpften sich durch die ersten Runden, leider noch mit wenigen Chancen aber bereits mit einem Torerfolg. Vor dem 5. Spiel konnten sich die Mädchten nochmals motivieren und gingen selbstbewusst und voller Tatendrang auf den Platz. Und es hat sich gelohnt! Die G-Girls konnten Dank einem Treffer von Lia verdient ihren ersten Sieg feiern. BRAVO Girls! Wir sind mega stolz auf unsere kleinsten Mädchen und sagen: WEITER SO und Hopp G-Juniorinnen!

letztes meisterschaftsspiel 28.09.17

c juniorinnen in niederurnen

Hochmotiviert reisten die Juniorinnen C an ihr letztes Meisterschaftsspiel nach Niederurnen. Der Gegner, Linth 04, war uns punktemässig gleich gestellt. 

Die Startphase des Spiels war sehr hektisch, die Orientierung auf dem Platz fehlte. So kam es dann auch, dass der Gegner schon sehr früh mit einem schnell ausgeführten Freistoss in Führung ging. Euphorisch wurde der erste Saisontreffer durch die Gastgeberinnen bejubelt.

Die Buchserinnen liessen sich nicht unterkriegen und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Chancenplus war eindeutig auf Buchser-Seite.

Mit einem 0 zu 1 Rückstand war klar, dass die Chancen effizienter genutzt werden müssen um mit einem Sieg nach Hause gehen zu können. Mutig wurde nach der Pause nach vorne gespielt, so gelang es Angelique Reck mit einem Weitschuss den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Buchserinnen machten weiterhin Druck, so konnte Alina Santo nach einem Gewühl vor dem Torhüter den Ball über die Linie befördern. Endlich fiel das ersehnte und umjubelte 2 zu 1 für die Gäste aus Buchs. Es dauerte dann doch noch einige Minuten bis uns Alessia Bättig mit dem hochverdienten und fälligen 3 zu 1 Endresultat erlöste.

Die Mannschaft hat für diesen ersten Sieg hart gearbeitet und immer an sich geglaubt! Klasse Girls - es darf so weitergehen!

turnier 23.09.17

f juniorinnen in schaan

Am Samstag bestritten die F-Juniorinnen bei schönstem Herbstwetter ihr 3.Turnier in Schaan. 

Timea, Sophia, Lia, Leonie, Hana, Ilaria und Miley waren wieder Top motiviert, die Jungs mussten sich wieder einmal mehr warm anziehen. 

Beim ersten Spiel gegen Grabs gingen die Mädels in der ersten Minute 1:0 in Führung. Endstand 5:2 für Grabs, was eine enorme Steigerung zeigt, da sie beim ersten Treffen gegen Grabs 7:0 verloren hatten.

Auch beim zweiten Spiel gegen die Gastgeber erzielten sie innert Sekunden das erstes Tor. Nach spannenden 15 Minuten endete das Spiel knapp 3:2 für Schaan.

Mit viel Kampfgeist und dem Willen den Jungs zu zeigen das auch Mädchen Fussball spielen können, bestritten sie weitere zwei Partien. 

Es ist herrlich zu sehen wie die Juniorinnen sich von Turnier zu Turnier steigern und das gelernte vom Training immer mehr umsetzen. 

Ein riesen Lob an die F-Girls und an das super Tainerduo Judith und Daniela

turnier 23.09.17

g juniorinnen in schaan

Herrliches Fussballwetter wartete heute auf unsere G Juniorinnen. Lia, Madeleine, Enisa, Leonie und Skyla freuten sich auf ihr zweites Turnier in Schaan. Top motiviert versammelte sich die Mannschaft in Buchs.

Wiedermals durften die 5 Girls sechs Spiele à 10 Minuten bestreiten. Lia, unsere zweifache Torschützenkönigin, bescherte uns nicht nur die ersten Tore sondern durch diesen Einsatz konnte das erste Spiel unentschieden gespielt werden. 

Mit viel Freude und Kampfgeist wurden die restlichen Partien zu Ende gespielt. Am Schluss waren alle erschöpft, glücklich und zufrieden. Dem engagierten Trainerduo, Judith und Daniela, darf an dieser Stelle ein grosses Lob und grossen Dank ausgesprochen werden.

cupspiel 16.09.17

frauen vs. münsterlingen-berg

4. Spiel – 1. Niederlage

 

Am Donnerstag Abend spielten die Frauen des FC Buchs das Nachtragsspiel gegen den FC Münsterlingen-Berg.

Die Absteigerinnen aus der 2. Liga waren mit einem Unentschieden und einer Niederlage in die Saison gestartet. Für Buchs war klar, wenn man schon den weiten Weg ins Thurgau auf sich nahm, wollte man auch Punkte mit nach Hause nehmen. Unterschätzen durfte man den Gegner jedoch nicht, in den ersten beiden Partien wurden sie sicherlich unter ihrem Wert geschlagen.

 

Die erste Halbzeit begann recht gut aus Buchser Sicht. Sofort versuchte man offensiv Akzente zu setzen, was in den ersten 15 Minuten auch sehr gut gelang. Nach einem Gegenstoss der Thurgauerinnen, versuchte eine Buchserin im Strafraum zu klären – der Schiri entschied auf Handspiel und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Torfrau Schläpfer pariert souverän und konnte ihren Kasten vorerst sauber halten. Jetzt fanden auch die Frauen aus Münsterlingen besser ins Spiel und machten Druck Richtung Tor. In der 20. Minute landete ein langer Ball bei einer Stürmerin des Heimteams, diese liess sich nicht zweimal bitten, reagierte blitzschnell und verwandelte zum 1:0. Lediglich 15. Minuten später fiel erneut ein Tor auf der Seite der Buchserinnen. Nach einem zu kurz getretenen Rückpass profitierten die Frauen aus Münsterlingen und liessen Keeper Schläpfer keine Chance. Mit diesen Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause. Für die Werdenbergerinnen keine neue Situation, man musste in der 2. Halbzeit wiederum einem Rückstand hinterher rennen.

 

In der Pause waren sich alle einig, so einfach wollte man sich hier nicht geschlagen geben. Wie schon in der ersten Halbzeit gelang eine ansprechende Startphase. Die beiden eingewechselten Spielerinnen brachten zusätzlichen frischen Wind in die Partie. Doch in der 55. Minute läuteten die Frauen aus Münsterlingen mit einem schnellen Konter das nächste Tor ein. Die schnelle Stürmerin wurde mit einem Pass in die Tiefe bedient, zog davon und erzielte ein weiteres Tor für ihre Farben. Es war heute einfach nicht der Tag der Buchserinnen. Trotz einigen guten Chancen, wie bereits in der ersten Halbzeit, konnte kein Tor geschossen werden. So blieb es bei einem ernüchternden 3:0 obwohl man dem Gegner ebenbürtig war.

 

Die nächste Partie lässt nicht lange auf sich warten. Am Sonntag spielen die Frauen des FC Buchs auswärts im Derby gegen den FC Schaan-Gams.

cupspiel 16.09.17

frauen vs. bütschwil neckertal 0:5 (0:0)

Am Samstagabend stand die zweite Cup-Runde der Frauen auf dem Programm. Zuhause empfingen sie die Frauen des FC Neckertal-Bütschwil, die im Sommer von der 1. Liga in die 2. Liga abgestiegen sind. Die Buchserinnen freuten sich auf eine fussballerisch hochstehende Partie, neue Erfahrungen zu sammeln und waren motiviert, so lange wie möglich mit dem Gegner mithalten zu können. Das Spielsystem wurde umgestaltet, in der Defensive wurde mit einer 4er- Kette und vorne mit nur einer Sturmspitze agiert. 

 

Die Gastgeberinnen waren von Anfang hellwach und setzten die besprochenen Themen sofort um – nah bei den Gegnerinnen stehen, das Spiel der Gegnerinnen im Mittelfeld sofort zu unterbinden und sie beim Abschluss zu hindern. Dabei hatte die Defensivarbeit erste Priorität. Die ganze erste Halbzeit konnte dies umgesetzt werden und die Gegnerinnen hatte man weitgehend im Griff. Die unterklassige Mannschaft kämpfte um jeden Ball und konnten die Angriffe erfolgreich verteidigen. Es wurde aber nicht nur Defensivarbeit verrichtet, auch sie probierten ihr Spiel von hinten aus aufzubauen oder lauerten auf Konterchancen. 

 

In der zweiten Halbzeit probierten die Buchser Frauen an die erste Halbzeit anzuknüpfen und weiterzukämpfen. Nach und nach sah man den Klassenunterschied jedoch deutlich und mit dem ersten Treffer für Neckertal-Bütschwil in der 65. Minute war der Bann der Gegnerinnen gebrochen. Sie gestalteten das Spiel noch effizienter und unsere Frauen hatten nun immer mehr Mühe, das Tempo der 2. Liga Spielerinnen mitzuhalten. In den letzten 20 Minuten waren die grünen Farben nur noch mit Verteidigen beschäftigt. So fiel der zweite Treffer nach einem sehenswerten Eckballtreffer in der 70. Minute. Der Kampf, vor allem in der ersten Halbzeit hatte der Buchser Mannschaft alles abverlangt und so ging ihnen in den letzten Minuten die Kraft aus und sie kassierten noch drei weitere Treffer, was zum Schlussstand von 0:5 führte. 

 

Das Resultat zum Schluss sieht hart aus, man ist aber stolz wie man gegen einen höherklassigen Gegner gekämpft hatte und ihn am Anfang mit unserem Kampf und Willensgeist vielleicht auch ein bisschen überrascht hatte :). Diese positiven Punkte möchte man in die englische Woche - Donnerstag auswärts gegen Absteiger Münsterlingen sowie am Sonntag das Derby gegen Schaan-Gams – mitnehmen.

meisterschaftsspiel 16.09.17

juniorinnen c vs triesen


Im letzten Heimspiel der Herbstrunde empfingen die Buchserinnen das Team aus Triesen. Der Einsatz war hervorragend und bis zur Pause stand es nur 0:2 für die Gäste aus dem Liechtenstein. Obwohl die Buchserinnen nur eine Auswechselspielerin hatten, hielten sie auch in der 2. Halbzeit tapfer dagegen. Triesen schoss nochmals 2 Tore zum Endresultat von 0:4. Die Fortschritte sind deutlich sichtbar und das erste Tor oder sogar die ersten Punkte nur noch eine Frage der Zeit.
Hopp Buchser Girls !!!

meisterschaftsspiel 9.09.17

frauen vs. weifelden-bürglen

Frauen FC Buchs - FC Weinfelden-Bürglen 4:3 (1:2)
Frauen weiterhin ohne Punktverlust
Nachdem das Spiel vom letzten Samstag gegen den FC Münsterlingen-Berg aufgrund der starken Regenfälle verschoben werden musste, konnten an diesem Sonntag die Fussballschuhe wieder geschnürt werden. Zu Gast auf der Buchser Rheinau waren die Frauen des FC Weinfelden-Bürglen.
Ein Gegner, der aus der letzten Saison noch bestens bekannt war - 3:4 musste man sich beim Aufeinandertreffen vom 10. Juni 2017 geschlagen geben. Diese offene Rechnung wollte man in der neuen Saison begleichen.
Zu Beginn der Partie war davon aber nichts zu bemerken. Weinfelden-Bürglen war die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz. Bei den Buchserinnen stimmte die Zuteilung nicht, man liess den Gegnerinnen viel zu viel Raum. In der 20. Minute waren es dann auch die Gäste, welche das 0:1 durch einen Distanzschuss bejubeln durften. Nur 8 Minuten später kam es noch dicker für die Werdenbergerinnen. Der Ball landete zum 0:2 im Tor. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war nun auch das Heimteam wach und fand allmählich den Spielrhythmus. Einige Torchancen waren zu verzeichnen, für den 1:2 Anschlusstreffer durch Karin Vetsch reichte es jedoch erst kurz vor dem Pausenpfiff.
In der zweiten Halbzeit schienen die Buchserinnen wie ausgewechselt. Sie kreierten schöne Spielzüge und liessen den Ball in den eigenen Reihen rollen. Der Ausgleichstreffer erzielte Larissa Ackermann in der 52. Minute. Durch dieses Tor beflügelt dominierte das Heimteam nun das Spielgeschehen. Lediglich 2 Minuten später zappelte der Ball erneut in den Maschen. Wieder traf Larissa Ackermann. Ein weiteres Tor folgte in dieser starken Druckphase der Werdenbergerinnen - in der 60. Minute reihte sich Corina Stricker in der Liste der Torschützen ein. Das letzte Goal der Buchserinnen landete leider im falschen Tor, was dann zum 4:3 Schlussresultat führte. Mit 9 Punkten aus 3 Spielen stehen die Frauen weiterhin auf Tabellenplatz 1.

 

turnier 9.09.17

juniorinnen e in vaduz

Diesen Samstag spielten unsere E Mädchen auswärts im Rheinparkstadion in Vaduz. Wettertechnisch konnten zwei Drittel der Spiele ohne Regen ausgetragen werden. Für Sarah, Lea und Suita war es das erste Turnier überhaupt. Umso überraschender war ihr furchtloses Auftreten in den meisten Situationen. Spieltechnisch konnten bei diesem Turnier deutliche Fortschritte im Vergleich zum letzten beobachtet werden. So klappte das Position halten und Decken schon deutlich besser und an Kampfeswillen hatte es ja noch nie gemangelt.

Leider wurde diese Leistung nicht im Ergebnis wiedergespiegelt. Die Gegner konnten zwischen 10 und 14 Toren verbuchen. Es muss relativiert werden, dass unser Team wieder als einzige Mädchenmannschaft auf dem Platz war. Highlights waren 3 Torschüsse, davon ein Pfostenschuss und ein weiterer grenzwertig auf der Linie (unsere Stürmer sahen diesen überzeugt hinter der Linie:) ).

Das Trainertrio ist stolz auf die Mädels und überzeugt, dass wenn das Team weiterhin so schnell lernt schon bald das erste Tor im Gegnerischen Strafraum fallen wird. Hopp „Brokkolis“:)

 

meisterschaftsspiel 9.09.17

juniorinnen c vs. chur a


bei regnerischem wetter stand das spiel auf der kürzlich eröffneten kunstrasen anlage in chur gegen chur a an. die buchserinnen wehrten sich tapfer und lagen zur pause nur mit 2 toren im rückstand gegen den tabellenführer. auch nach der pause zeigten sich die buchserinnen gegenüber der heimniederlage vom vergangenen mittwoch gegen uznach deutlich verbessert. gegen ende gingen die kräfte zu ende und chur a schoss noch ein paar tore zum 7:0 endstand. es gilt weiterhin gut zu trainieren und vorwärts zu schauen, auf der heutigen leistung lässt sich aufbauen. hopp buchser girls!

1. turnier 9.09.17

juniorinnen g in triesenberg


am samstag fand das erste turnier der g-juniorinnen in triesenberg statt.
bereits im ersten pflichtspiel in der noch jungen fussballkarriere trafen unsere mädels auf die buchser jungs. elisa, nayla, madeleine, skyla und leonie legten sich voll ins zeug. obwohl frauen ja bekanntlich immer etwas länger brauchen, bis sie sich an neue situationen gewöhnen, waren die mädchen von beginn weg voller tatendrang. von spiel zu spiel wurden sie mutiger und nahmen den kampf an. ihr einsatz wurde bereits im dritten spiel belohnt, als madeleine das viel umjubelte erste tor in der geschichte der g-juniorinnen des fc buchs erzielte. das war motivation pur und gab aufwind für die weiteren spiele. die partien wurden immer umkämpfter und auch im 5. spiel konnte gejubelt werden. erneut schloss madeleine einen gekonnt vorgetragenen angriff eiskalt ab. mit zwei erzielten toren darf der erste turniereinsatz als erfolg bezeichnet werden. super! weiter so mädels!

heimspiel 6.09.17

juniorinnen c vs, uznach


am mittwochabend stand das heimspiel gegen uznach an, welches letzten samstag noch dem regen zum opfer fiel. einigen mädchen war anzumerken, dass sie am nachmittag bereits am cs cup im einsatz standen. die gegnerinnen wirkten spritziger und konnten bis zur pause mit 3:0 in führung gehen. die buchser mädchen kamen sehr motiviert aus der pause, hatten jedoch bei einigen chancen pech und mussten nochmals 4 gegentore zur 0:7 niederlage einstecken. zu erwähnen ist das sehr starke debüt von salomé stampfli und das furchtlose einsteigen unserer torhüterin gwendolin eggenberger. es gilt weiter dranzubleiben und mit fleiss und training immer weitere fortschritte zu machen. hopp buchser girls!

1. turnier 26.08.17

juniorinnen e in untervaz

 

letzten samstag machten sich bei strahlendem sommerwetter unsere taffen e-juniorinnen zu ihrem ersten turnier nach untervaz auf. für die moralische unterstützung durften wir zusätzlich 6 fans in form von familienmitgliedern mitnehmen.

die spiele waren spannend, witzig und auch teils chaotisch, aber alles andere als langweilig. die fünf spiele wurden mit endresultaten in der bandbreite von 0:5 bis zu maximal 0:9 abgepfiffen, dies ist ein respektables ergebnis. zumal es sich für den grossteil der mannschaft um das allererste turnier handelte. gegen die starke konkurrenz, konnten sich die leistungen der mädels sehen lassen. als einzige reine mädchenmannschaft haben die girls tapfer gekämpft. durch wieselflinke torhüter, vereinzelte kontermöglichkeiten und die unberechenbare spielweise, wurde so mancher gegnerischer trainer zur verzweiflung gebracht;).  

es hat uns allen sehr viel spass gemacht, das ganze team konnte wieder gesund und unverletzt nach hause reisen. nach diesem ersten sprung ins kalte wasser sind wir sehr gespannt auf die kommenden turniere.

2. meisterschaftsspiel 26.08.17

juniorinnen c vs. chur 97

 

nach dem 1. meisterschaftsspiel, in welchem die mädchen bei der 0:13 niederlage gegen ebnat-kappel viel lehrgeld bezahlen mussten, stand mit der partie gegen chur b das erste auswärtsspiel an. die motivation war sehr gross. die mädchen konnten gut mithalten, bis zur pause stand es nur 1:0 für die gastgeberinnen. in der zweiten halbzeit konnten die churerinnen zwei weitere tore zum 3:0 endresultat erzielen. unsere mädchen zeigten einige schöne kombinationen und kamen auch zu mehreren torchancen. leider blieb der torerfolg noch vergönnt. suhejla schied unglücklicherweise in der zweiten halbzeit verletzt aus, wir wünschen ihr schnelle genesung! die fortschritte der mädchen sind deutlich zu sehen. die freude auf das nächste spiel ist jetzt schon spürbar. weiter so!

elternabend 13.06.2017

 

am dienstag 13. Juni 2017 fand der diesjährige elernabend der kicking girls statt. insgesamt 66 mädchen und eltern nahmen an diesem anlass teil. auf der traktandenliste standen neben allgemeinen informationen zum mff werdenberg und sport-verein-t die lang ersehnte mannschaftseinteilung und die bekanntgabe der trainerinnen für die nächste saison. dies sieht wie folgt aus:

  • juniorinnen c (jahrgang 2003-2006) - training di/do: 17.30 - 19.00 uhr

       trainerinnen: olivia meier, petra lukic

  • juniorinnen e (jahrgang 2007-2008) - training di/do: 18.00 - 19.30 uhr

       trainerinnen: stefan mahlknecht, tanja niederer, kim messmer

  • bambinis (jahrgang 2009-2012) - training do: 17.45 - 19.00 uhr

       trainerinnen: daniela waldherr, judith schläpfer

buchs 4 kids 17.06.2017

am samstag 17. juni 2017 findet in buchs das traditionelle "buchs 4 kids" statt. die bahnhofstrasse ist autofrei und es gibt viele aktivitäten für kinder. zum ersten mal sind wir dieses jahr mit dem mff werdenberg vertreten. kommt vorbei und messt euch beim torwandschiessen oder jonglieren. dem tagessieger winkt ein kinogutschein als hauptpreis.

wir freuen uns auf viele Besucherinnen!

zeitungsbericht w&o vom 10.05.2017

2. schnuppertraining 2017 04.05.2017

nachdem wir schon beim ersten schnuppertraining kein wetterglück hatten, sah es auch am donnerstag beim zweiten schnuppertraining nicht besser aus. doch das garstige wetter vermochte die begeisterung der versammelten mädchen keineswegs zu trüben. wiederum waren ca. 50 girls aus der region nach buchs gekommen um zusammen fussball zu spielen.

das programm gestaltete wir ganz ähnlich wie beim ersten schnuppertraining. souverän trippelten sich die mädchen durch den stangenwald beim hindernisparcours, versenkten die bälle mit herrlichen schüssen im tor und erlernten bei den passübungen geduldig einige technische grundlagen des fussballs. und was das wichtigste war, alle hatten ihren spass dabei!

zu guter letzt duellierten sich die girls beim „mätschlen“. es wurde um jeden ball gekämpft und wir sind immer wieder erstaunt wie viel energie in diesen jungen mädchen steckt. :)

um 19.30 uhr ertönte der pfiff zum abendessen. im clubhaus wartete bereits das küchenteam mit leckeren spaghetti auf die hungrigen fussballerinnen. dabei konnten alle ihre leeren energiespeicher wieder auffüllen. es wird erzählt, dass einige bis zu 7 portionen spaghetti verschlungen haben - es scheint also geschmeckt zu haben. :)

das projektteam des mff werdenberg möchte sich an dieser stelle bei allen eltern, den helferInnen der frauenmannschaft, dem fleissigen küchenteam rund um bossi, dem fc buchs und vor allem allen teilnehmenden mädchen für die beiden tollen anlässe bedanken!

über euere zahlreichen anmeldungen für die trainings der kicking girls würden wir uns sehr freuen! 

fotos hier

1. schnuppertraining 2017 25.04.2017

die schnuppertrainings des mff werdenberg gehen dieses jahr in die 2. runde. nach den flyerverteil-aktionen der letzten wochen war es am dienstag 25. april 2017 endlich so weit. pünktlich um 18.00 uhr durften wir 47 motivierte mädchen auf der buchser rheinau begrüssen. eine bunt gemischte truppe aus neuen gesichtern sowie aktiven kicking girls.

nach der einteilung in 4 altersgruppen verteilten sich die kleinen trüppchen auf dem hauptplatz. unter der leitung von freiwilligen helferinnen der frauenmannschaft sowie der trainerinnen/coaches der jetzigen mädchenteams wurde das einlaufen durchgeführt.

danach gab es 4 posten zu absolvieren; passspiel, stafette, parcours mit ball und torschuss. auf spielerische weise versuchten wir die girls langsam an das 1x1 des fussballs heran zu führen. die mädchen trotzten der nässe und der kälte und waren voller begeisterung bei der sache.

zum schluss durfte das obligatorische "mätchlen" natürlich nicht fehlen. alle hatten sich bereits auf diesen teil des trainings gefreut.

um 19.15 uhr lud dann unser fleissiges küchenteam zum spaghettiplausch ein, bei dem alle mädchen herzhaft zulangten. bei der verabschiedung sahen wir viele strahlende kindergesichter die ihren eltern aufgeregt von den erlebnissen dieses schnuppertrainings erzählten.

nun hoffen wir dass am nächsten donnerstag, 4. mai 2017 wiederum eine so grosse schar den weg zu uns findet und petrus die sonne für uns scheinen lässt!

neue anmeldungen nehmen wir selbstverständlich immer noch gerne entgegen! fotos hier

1. schnuppertraining 2017 25.04.2017

die schnuppertrainings des mff werdenberg gehen dieses jahr in die 2. runde. nach den flyerverteil-aktionen der letzten wochen war es am dienstag 25. april 2017 endlich so weit. pünktlich um 18.00 uhr durften wir 47 motivierte mädchen auf der buchser rheinau begrüssen. eine bunt gemischte truppe aus neuen gesichtern sowie aktiven kicking girls.

nach der einteilung in 4 altersgruppen verteilten sich die kleinen trüppchen auf dem hauptplatz. unter der leitung von freiwilligen helferinnen der frauenmannschaft sowie der trainerinnen/coaches der jetzigen mädchenteams wurde das einlaufen durchgeführt.

danach gab es 4 posten zu absolvieren; passspiel, stafette, parcours mit ball und torschuss. auf spielerische weise versuchten wir die girls langsam an das 1x1 des fussballs heran zu führen. die mädchen trotzten der nässe und der kälte und waren voller begeisterung bei der sache.

zum schluss durfte das obligatorische "mätchlen" natürlich nicht fehlen. alle hatten sich bereits auf diesen teil des trainings gefreut.

um 19.15 uhr lud dann unser fleissiges küchenteam zum spaghettiplausch ein, bei dem alle mädchen herzhaft zulangten. bei der verabschiedung sahen wir viele strahlende kindergesichter die ihren eltern aufgeregt von den erlebnissen dieses schnuppertrainings erzählten.

nun hoffen wir dass am nächsten donnerstag, 4. mai 2017 wiederum eine so grosse schar den weg zu uns findet und petrus die sonne für uns scheinen lässt!

neue anmeldungen nehmen wir selbstverständlich immer noch gerne entgegen! fotos hier

zeitungsbericht w&o vom 07.04.2017

wir machen weiterhin fleissig werbung für den mädchen und frauenfussball im werdenberg. letzten freitag erschien folgender bericht im werdenberger & obertoggenburger.

meldet euch noch heute für die schnuppertrainings an, es ist nie zu spät um mit dem fussballspielen anzufangen! 

flyer-verteil-aktion kicking girls 05.04.2017

am mittwoch 5. april 2017 versammelte sich eine kleine schar der kicking girls und verteilte zusammen mit trainerin olivia meier flyer und plakate für die schnuppertrainings in der buchser bahnhofstrasse. nach getaner arbeit gab es als belohnung für alle ein feines glace.

1. meisterschaftsspiel der d-juniorinnen 1.04.2017

zum start der meisterschaft empfingen unsere d-juniorinnen am samstag den fc chur 97. bei ihrem ersten ernstkampf schlugen sich die mädchen tapfer und zeigten ein gutes zusammenspiel. trotz einiger vorstösse bis vor das gegnerische goal, vermochten sie ihre torchancen nicht zu verwerten. anders der fc chur 97, welcher schlussendlich mit 0:16 als gewinner vom platz gehen durften.

trotz dieser deutlichen niederlage lassen die buchserinnen die köpfe nicht hängen. während dieser rückrunde geht es primär darum wichtige spielpraxis zu sammeln für die nächste saison. man darf nicht ausser acht lassen, dass die mädchen erst seit einem halben jahr zusammen trainieren und bereits riesige fortschritte erzielt haben. weiter so! – echte mädchen spielen fussball! fotos hier

buchser mädchen beim spiel des fcsg 26.02.2017
dank famigros bekamen die mädchen vom fc buchs die chance ein spiel vom fcsg zu besuchen.

nach dem mittag machte sich die schar mit dem zug auf nach st. gallen. live dabei zu sein ist für die meisten neuland und dementsprechend ein ereignis. auch für das rahmenprogramm war gesorgt, ob sujets schminken, torwand schiessen oder fan-fotos machen - für jede war etwas dabei. obwohl das spiel nicht gerade berauschend war, haben alle girls die spielatmosphäre genossen. leider kassierte dann auch noch der fcsg gegen den fc lugano eine 0 zu 1 niederlage. doch dieses resultat trübte kaum die stimmung. dank den gutscheinen hatte auch jede die gelegenheit eine leckere olma bratwurst zu geniessen.

auf dem nachhauseweg wurde noch über das spiel, die stimmung und die fans diskutiert und schon vom nächsten ausflug der mädchen und frauen vom fc buchs geträumt....

danke an die begleitpersonen und famigros für die tickets und die grosszügige spende! :-) fotos hier

erfolgreiche premiere der buchser mädchen mannschaft 22.01.2017
nachdem im frühjahr 2016 zwei schnuppertrainings für mädchen stattfanden, konnten im herbst zwei mädchen mannschaften ins leben gerufen werden. die eine mannschaft mit den jahrgängen 2008 bis 2011 wird von daniela waldherr trainiert. daniela ist selber noch aktiv bei der frauen mannschaft vom fc buchs. die zweite mannschaft mit den jahrgängen 2002 bis 2007 wird von olivia meier geführt.

das interesse am fussball ist so gross, dass bei der zweit genannten mannschaft bereits 17 spielerinnen im training sind. deshalb hat sich die trainerin vom aktiv fussball zurück gezogen und sich entschieden die mädchen für den meisterschaftsbetrieb anzumelden.

noch ist es nicht soweit, deshalb erfolgte die premiere am buchser hallenturnier. die mädchen trugen zum ersten mal mit stolz ihr dress und haben sich mit viel engagement und freude in die herzen der zuschauer gespielt. man darf erwähnen, dass sie als reine mädchen mannschaft gegen junioren gespielt haben. die zukünftige juniorinnen d mannschaft darf stolz auf ihre premiere sein. sie haben sich tapfer geschlagen. fotos hier

chlausabend 26.11.2016

am samstag trafen sich altersübergreifend mädchen, frauen und eltern des fc buchs zum gemütlichen chlausabend im clubhaus. der abend startete unter aufsicht der bäckerei frick mit viel lebkuchen, süsser glasur, punch und tee. die kreativität aller wurde beteiligten gefordert, denn die lebkuchen wurden mit glasur bemalt und mit zuckerfiguren verziert. beim anschliessenden spaziergang wurde mit fackeln ausschau nach samichlaus und schmutzli gehalten. mit grossen augen wurde er von den kindern empfangen und zum clubhaus begleitet. Es wurden aber nicht nur nüsse und früchte verteilt sondern auch geschichten und ratschläge zum besten gegeben. mit diesem abend schaut der fc buchs auf ein erfolgreiches jahr des mädchen- und frauenfussball zurück. mit drei teams gibt es nun für alle weiblichen fussballbegeisterten jeder altersklasse eine möglichkeit dem hobby fussball nachzugehen.  fotos hier

vorschau chlausabend 26.11.16 

am 26.11.16 veranstalten wir einen altersübergreifenden chlausabend für den mff. von den kleinsten fussballbegeisterten bis zu spielerinnen der frauenmannschaft fc buchs treffen sich um 16:30 Uhr auf dem fussballplatz in buchs.

hallentraining 

bereits seit einigen wochen habe die motivierten mädchen begonnen vom fussballplatz in die halle zu wechseln.

die aktuellen trainingszeiten und orte findest du hier.

schnuppertrainings 14.06.2016 / 23.06.2016

voller einsatz trotz regenwetter: echte mädchen spielen fussball!

info start & details training saison 2016

mit grosser freude dürfen wir mitteilen, dass wir nach den sommerferien mit zwei gruppen mädchen regelmässige trainings abhalten können!

mffwerdenberg(at)hotmail.com

  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook Basic Black

frauen und juniorinnen beim fc buchs

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now